Inbetriebnahme der neuen Zentralwäscherei

Ebenfalls im Monat Mai 2009 wurden die beiden GIRBAU Waschschleudermaschinen in Betrieb genommen. Handwerker aus den eigenen Werkstätten und Martin Foery installierten innert drei Tagen die Maschinen. Elektrokabel und Wasserleitungen waren schon vorbereitet, sodass nur noch die Maschinen angeschlossen werden mussten.

Da wir nun genügend Heisswasser von der Sonnenenegieanlage beziehen können, entfallen teure Energiekosten, um das Wasser aufzuheizen.

Mit den beiden Maschinen werden im Moment nur die Kleider der Kinder aus dem Waisenhaus und dem kleinen Hotel gewaschen. Zurzeit sind das 100 – 150 kg pro Tag.

Im Herbst 2009 planen wir, auch die Wäsche aus dem Mädchen- und Knabeninternat zu waschen. Wir können so Kosten senken. Die Maschinen brauchen weniger Waschmittel, als wenn alle ihre Wäsche von Hand waschen. Die Wäsche wird erst noch sauberer und kann nach einer knappen Stunde schon von der Leine geholt werden.